zur Navigation
zum Inhaltsbereich

 

Verteilte, in Prozessen eingebettete Systeme, auch Cyber-Physical-Systems (CPS) genannt, sowie industrielle Kommunikationslösungen sind die Kernkompetenzen des Institute of Embedded Systems (InES).

Durch ihre Vernetzung untereinander und mit dem Internet bilden diese Systeme das Internet of Things, das zunehmend alle Lebensbereiche durchdringt.

Das InES entwickelt FPGA basierte Hardware- und Softwarekomponenten massgeschneidert auf Ihre Bedürfnisse und dennoch so flexibel, das die Schaltkreise für nachträgliche Funktionserweiterungen physisch meist nicht geändert werden müssen. Wir verfügen über viel Erfahrung in der Entwicklung von funktional sicheren und verlässlichen Systemarchitekturen, die beispielsweise in der Automatisierungsindustrie verwendet werden. Mit hochwertigen Referenzimplementierungen bietet Ihnen das InES einen raschen und risikoarmen Zugang zu innovativen und kostengünstigen Lösungen und einen effizienten Technologietransfer von der Wissenschaft in die Industrie.

Unsere wichtigsten Technologien sind:

  • Ethernet-basierte, hochperformante  Echtzeit-Kommunikation (wie z.B. PROFINET, ETHERNET-IP, Time Sensitive Networks)
  • Zeitsynchronisation über paketorientierte Netzwerke (IEEE 1588)
  • Hochverfügbare Kommunikationslösungen (MRP, PRP, HSR etc.)
  • Energie-Automatisierung (IEC 61850)
  • Autarke Systeme (Low Energy Designs und Energy Harvesting)
  • Internet of Things und Ubiquitous Computing
  • Entwicklungsmethoden für verteilte Embedded Systems (Modell basierter Entwurf nebenläufiger, interagierender Zustandsmaschinen)

 

Kontakt

Institute of Embedded Systems
Technikumstr. 9
Postfach
CH-8401 Winterthur

Tel. +41 58 934 75 25
Fax +41 58 935 75 25
info.ines(at)zhaw.ch

Offene Stellen

Zur Zeit gibt es offene Stellen an unserem Institut.

Newsletter

Sie wollen keine News der School of Engineering verpassen? Dann abonnieren Sie den Newsletter der ZHAW School of Engineering.